Blog

Blog

Preview Nachhaltig

ClipClap®’s Grüner Fußabdruck: Unsere Vision von nachhaltiger Mobilität und Produktion

Bei ClipClap® setzen wir auf nachhaltige Produktion und streben danach, den Verkehr gut und…
Previews-blog-Produktion-2048×1536

Viel Arbeit für die ersten ClipClap®´s 🧡

Viel Arbeit für die ersten ClipClap®´s Genießt du es auch so, dass jetzt endlich…
Previews blog

Die Kampagne läuft gut, aber das Ziel liegt noch in weiter Ferne…

Die Kampagne läuft gut, aber das Ziel liegt noch in weiter Ferne… Deswegen haben…
Previews blog- Crowdfunding

Was ist eigentlich Crowdfunding und warum machen wir das?

Was ist eigentlich Crowdfunding und warum machen wir das? Reward Based Crowdfunding (dt. Gegenleistungsbasierte…
Previews blog – Micheile Henz _ Transparenz

Mal Ehrlich: Warum uns Transparenz so wichtig ist!

Mal Ehrlich: Warum uns Transparenz so wichtig ist! Für uns ist Unternehmer:innentum Neuland –…
Preview Blog – Impact des Fahrradfahren – David Marcu

Impact des Fahrradfahrens​ – dein aktiver Beitrag zu Umweltschutz, Energiesparzielen und dem eigenen Geldbeutel​

Impact des Fahrradfahrens Dein aktiver Beitrag zu Umweltschutz, Energiesparzielen und dem eigenen Geldbeutel Fahrradfahren…
Previews blog – Made in Germany – Herz – by Markus Spiske

Warum wir auf deutsche Qualität setzen – ClipClap Made in Germany

Warum wir auf deutsche Qualität setzen ClipClap Made in Germany! Qualität ist nicht alles…
KSTA – drei Grunden – Post

Für drei Kölner war das Studium die perfekte Zeit zum Gründen

Für drei Kölner war das Studium die perfekte Zeit zum Gründen Sie haben einen…

Viel Arbeit für die ersten ClipClap®´s 🧡

Viel Arbeit für die ersten ClipClap®´s Genießt du es auch so, dass jetzt endlich die Sonne scheint und es sich draußen nach Frühling anfühlt? Da macht es doppelt so viel Freude, mit dem Rad unterwegs zu sein und Natur und Landschaft zu genießen. Ganz viel Zeit haben wir dafür aber nicht, denn die Herstellung der ersten ClipClaps hält uns ganz schön auf Trab. Doch wir freuen uns, dass wir mit deiner Hilfe die Finanzierung gesichert haben und nun so richtig in der Arbeit stecken.Das bedeutet, die Produktion der Bauteile für die ersten ClipClap®´s ist angelaufen – und wir sind sehr gespannt auf die finalen Produkte. Zwischen der Sicherung der Finanzierung und dem Beginn der Fertigung war jedoch noch eine Menge zu tun. So mussten zunächst Fachleute mit einem speziellen Programm den Kunststofffluss für die Produktion der Werkzeuge simulieren. Das ist wichtig, um fehlerhafte Spritzgussteile sowie Probleme bei der Montage zu vermeiden. Aber es ist eben auch aufwändig und braucht Zeit. Jetzt sind die Werkzeuge kurz vor der Fertigstellung und die ersten Teile aus recyceltem Kunststoff können produziert werden. Wir besuchen bald den Hersteller und werden den Prozess mit euch teilen.Sowohl die Kunststoffteile als auch die Edelstahlbleche haben wir selbst konstruiert und die letzten Details und Anpassungen für die Fertigung erstellt. Auch das hat etwas mehr Zeit benötigt als geplant. Das alles hat dazu geführt, dass wir die Pioneers – also jene, die die ClipClaps als erste erhalten – leider ca. zwei bis vier Wochen später beliefern können. Auch die Merchandise-Artikel – also die Wasserflaschen, Hoodies, T-Shirts und Socken – werden mit der gleichen Verzögerung verschickt werden. Wir bitten um euer Verständnis, dass wir hier ein wenig hinter dem Zeitplan liegen. Aber die Produktion komplett selbst entwickelter Produkte ist für uns Neuland, da kann es leider zu unvorhersehbaren Verzögerungen kommen. Für alle anderen Bestellungen sind wir sehr optimistisch, dass die Lieferung wie geplant bis Ende Juni erfolgt.Umso mehr freut es uns, dass nun alles gut vorangeht. Bei den Gurten sind wir schon im Feintuning. Wir haben ein Video gedreht, dass zeigt, wie wir Muster mit den ersten Gurten vorbereiten. Auf das Video könnt ihr gespannt sein, wir werden es bald auf Social Media veröffentlichen. Auch bei den Edelstahlblechen sind wir fleißig und schneiden die Gewinde, so dass die Cleats bestens sitzen.Ihr habt sicher alle schon mal erlebt, dass man etwas mehr Zeit braucht, wenn man mit dem Rad eine neue Strecke fährt. Man ist vorsichtiger unterwegs, weil man den Weg noch nicht genau kennt und manchmal muss man auch ein wenig suchen. Wenn ihr das kennt, hoffen wir, dass ihr auch verstehen könnt, dass die erste Serienproduktion unserer ClipClaps ein wenig mehr Zeit beansprucht. Wir rechnen damit, dass wir die ersten ClipClap®´s und die Merchandise-Artikel spätestens Ende Mai ausliefern können.  Sobald es los geht, lassen wir es euch wissen.  Liebe Grüße,Vero & Jannik

Weiterlesen »

Die Kampagne läuft gut, aber das Ziel liegt noch in weiter Ferne…

Die Kampagne läuft gut, aber das Ziel liegt noch in weiter Ferne… Deswegen haben wir die Zielsumme nun angepasst! Wieso wir das Projekt trotzdem umsetzen können? Wie das im Startup Alltag so ist, passieren viele Dinge gleichzeitig und man braucht Plan A, B und C, um vorwärts zu kommen. Daher haben wir bereits parallel zur Kampagne fortgeschrittene Verhandlungen mit Banken und auch Investoren geführt, deren Ausgang wir am Start der Kampagne jedoch noch nicht abschätzen konnten. Aus dem Grund haben wir die Zielsumme zur Realisierung des Projektes auf die mindestens benötigten 17.500 Euro gesetzt. Nun sind wir in den letzten Zügen den ersten Investoren Deal abzuschließen was für uns ein gigantischer Meilenstein ist. So wird es nun möglich aus einer Mischung von Crowdfunding und Investition die Produktion zu realisieren. Deshalb werden wir die Zielsumme anpassen und das neue Ziel auf 10.000 Euro setzen. Das nimmt uns einerseits eine riesige Last von den Schultern und bedeutet andererseits, dass wir die bisher bestellten Produkte mit sehr großer Wahrscheinlichkeit so wie geplant ausliefern können. Das ist für uns das wichtigste! Es ist trotzdem noch nicht geschafft und wir müssen weiterhin so viel wie möglich durch das Crowdfunding finanzieren. Deshalb geben wir in der letzten Phase jetzt noch einmal richtig Gas. Zum Endspurt gibt es daher noch einmal neue Dankeschöns! T-Shirts, mit oder ohne Illustration als Backprint Foundersdinner: Wir wollen dich kennenlernen und mit dir Essen gehen! Wir bedanken uns schon jetzt bei allen, die uns bisher so treu unterstützt haben. Weiterhin wäre es eine große Hilfe, wenn ihr euren Freunden und Bekannten von uns und der Kampagne erzählt, um auch die letzte Hürde zu nehmen und die neue Zielsumme zu erreichen. ClipClap® ist kurz vor der Markteinführung. Ohne euch wäre das nicht möglich. Dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bei euch bedanken! Wir freuen uns, mit euch so eine großartige Community zu haben 🙂 Liebe Grüße Vero & Jannik

Weiterlesen »

Was ist eigentlich Crowdfunding und warum machen wir das?

Was ist eigentlich Crowdfunding und warum machen wir das? Reward Based Crowdfunding (dt. Gegenleistungsbasierte Schwarmfinanzierung) ist eine Art von Crowdfunding, bei der Einzelpersonen Geld für ein Projekt im Gegenzug für eine Belohnung spenden. Im Fall von ClipClap® ist das ein frühzeitiger Zugang zum Produkt und spezielle Merchandise-Artikel wie Hoodies, T-Shirts und andere coole Dinge. Das Konzept des Reward-Based-Crowdfunding basiert auf der Idee, dass Menschen bereit sind, kreative und innovative Ideen zu unterstützen, an die sie glauben, und im Gegenzug etwas von Wert erhalten, das sie anders so nicht bekommen können. Diese Art von Crowdfunding ist besonders beliebt bei Unternehmern, Künstlern und Kreativen, die ihre Ideen zum Leben erwecken und dabei unabhängig von Investoren, Banken etc. bleiben wollen. Aufgrund der hohen Vorkosten für die Produktion von ClipClap® haben wir uns entschlossen, ein Crowdfunding zu starten und mit der Unterstützung von unserer “Crowd” das Startkapital zu sammeln, was zur Realisierung der Produktion nötig ist. ♥ Reward-Based-Crowdfunding-Plattformen wie Startnext, Kickstarter oder Indiegogo bieten uns eine Online-Plattform, um unsere Projekte vorzustellen und mit potenziellen Interessenten in Kontakt zu treten. Auf diesen Plattformen können wir Finanzierungsziele festlegen und detaillierte Informationen über unser Projekt bereitstellen, einschließlich Videos, Bilder und Beschreibungen. Einer der Vorteile des belohnungsbasierten Crowdfundings ist, dass wir den Markt testen und das Interesse abschätzen können. Außerdem investieren die Unterstützer eines Projekts in dessen Erfolg, was zu verstärktem Mund-zu-Mund-Propaganda-Marketing und Markentreue führen kann. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Crowdfunding auf der Grundlage von Dankeschöns nicht dasselbe ist wie herkömmliche Investitionen, da die Unterstützer keine Beteiligung oder Eigentum an dem Projekt erhalten. Sie erhalten als Belohnung für die Spende eine Gegenleistung, die dem Betrag entspricht, den sie gespendet haben,  z. B. ClipClap®´s Klickpedal-Adapter , Socken oder eine Baumpatenschaft. Crowdfunding bietet eine großartige Gelegenheit, Ideen zum Leben zu erwecken und gleichzeitig eine Gemeinschaft engagierter Unterstützer aufzubauen. Für diese bisherige Unterstützung können wir uns nicht genug bedanken! Aber was passiert, wenn wir unser Ziel nicht erreichen? Startnext bietet uns zwei Möglichkeiten: 1. Verlängerung der Kampagnendauer 2. Reduzieren der Finanzierungssumme Der zweite Fall ist möglich für uns, das hieße jedoch, dass wir bei nicht erreichen der Summe zusätzlich auf Investoren und Banken angewiesen sind. Lass uns zusammen ClipClap® verwirklichen! Vero & Jannik

Weiterlesen »

Mal Ehrlich: Warum uns Transparenz so wichtig ist!

Mal Ehrlich: Warum uns Transparenz so wichtig ist! Für uns ist Unternehmer:innentum Neuland – was es wirklich herausfordernd macht. Gleichzeitig bietet das ganz viel Raum für uns, um herauszufinden, wie WIR eigentlich so ein Unternehmen führen wollen. Was uns wichtig ist in Bezug auf unser Arbeitsleben. Welche Werte wir intern und extern leben wollen. Das alles entwickeln wir gerade. Machen uns Gedanken, tauschen uns aus. Ein paar dieser Gedanken wollen wir heute mit dir teilen. Denn eine Sache ist für uns glasklar: Transparenz  und -Offenheit! Transparenz Wir haben uns entschieden, als Unternehmen Transparenz zu leben. Wie? Indem wir im Team und mit allen unseren Partner:innen offene und ehrliche Gespräche führen. Zusätzlich wollen wir den Menschen gegenüber, die ClipClap® möglich machen, transparent sein bezüglich Kosten, Produktion und dem, was hinter den Kulissen so passiert. Warum dann “Offenheit”? Weil Transparenz für uns kein Marketinginstrument ist, sondern uns am Herzen liegt. Auch wenn die Transparenz unangenehm ist und Punkte aufzeigt, an denen wir vielleicht noch arbeiten müssen, werden wir diesen Weg gehen. Sprung ins kalte Wasser Um direkt zu starten, teilen wir an dieser Stelle mit dir die Herstellkosten unserer Klickpedal-Adapter. So bekommst du einen Einblick in unser Produkt und Unternehmen und weißt, was mit deinem Geld passiert. Kalkulation Verkaufspreis  + 79,00€  Mehrwertsteuer – 19% = 15,20€ Kosten der einzelnen Bauteile – ca. 35€       Montage – 3€ Verpackung – 1,50€ Versand – 4,95€ _______ 19,35€ Unterm Strich bleiben 19,35€ pro Adapter über, um die Fixkosten zu decken und um ein Unternehmen aufzubauen.  Die Herstellkosten der einzelnen Bauteile sind aktuell derart hoch aufgrund der noch geringen Stückzahl (>1000) und der lokalen Produktion in der Region rund um Köln. (Siehe Blog Artikel – Warum wir auf deutsche Qualität setzen – ClipClap Made in Germany!) Sonstige Kosten Marketing: aktuell ca. 1500€ pro Monat. Um als Marke bekannt zu werden, muss es aber wesentlich mehr werden. Gehälter: 0€ (Durch das EXIST Gründerstipendium werden uns im Jahr 2023 die Gehälter gezahlt). Nach Ablauf des Stipendiums müssen Gehälter und Miete mitfinanziert werden. Fixkosten Im Jahr 2023 stehen alleine für die Anschaffung von Produktionsmaterialien wie Spritzgusswerkzeugen (ca. 25.000€), Patentkosten (ca. 30.000€), Messekosten (5.000€) etc. Fixkosten von ungefähr 60.000 Euro an. Das bedeutet, wir müssen dieses Jahr mindestens 3.000 Klickpedal-Adapter verkaufen, um diese Kosten zu decken. Beitrag zum Klimaschutz Finanzen sind nicht das einzige, was wir transparent machen wollen. Noch wichtiger als Geld ist für uns die Frage des Klimaschutzes. Man kann an dieser Stelle berechtigterweise die Frage stellen, ob wir noch mehr Produkte auf dieser Erde brauchen. Wir wollen diese Frage mit JA beantworten – unter ein paar Bedingungen: Mehrwert stiftend, einen Beitrag zum Klimaschutz leistend, fair und lokal. ClipClap® wird in Deutschland produziert und damit unter fairen Arbeitsbedingungen. Dies stellen wir auch persönlich sicher, indem wir uns die Produktionsstätten anschauen und vor Ort mit den Leuten sprechen. Durch die lokale Produktion sind unsere Transportwege kurz und der CO2-Ausstoß minimal. Gleichzeitig unterstützen wir mit der Förderung des Fahrradfahrens den Klimaschutz. Und unser Produkt hilft, Ressourcen zu sparen, weil Schuhe für verschiedene Zwecke genutzt werden können. Unser Traum Zum Thema Transparenz gehört für uns auch, dass ihr wisst, wer wir sind und welche Rolle wir im Unternehmen spielen.  Wir – Vero und Jannik – verwirklichen unseren Traum und stecken sehr viel Zeit und Energie in ClipClap®.  Wir beobachten in der Startup-Welt oft, dass Gründer:innen so gut wie alles auslagern. Das machen wir anders: Denn wir können und wollen nicht nur hinter unserem Produkt stehen, sondern auch die Basis sein. Konkret heißt das bei uns, dass wir das Produkt selbst entwickelt und den Prototypen produziert haben. Bei der weiteren Produktion werden wir die Montage der Bauteile und Versand selbst übernehmen. Du, ich, wir Wir sind überzeugt, dass Transparenz Gemeinschaft stiftet. Und das ist uns sehr wichtig. Denn wir sind überzeugt davon, dass Gemeinschaft bereichert – auch beim Radfahren. Deshalb ist es uns so wichtig, euch in unsere Reise einzubeziehen – und auf euer Feedback und eure Wünsche zu hören. Wir freuen uns, von euch zu hören und zu erfahren, wie ihr über ClipClap® denkt oder was ihr euch sonst noch für das Radfahren wünscht.  Gemeinsam mit dir machen wir Radfahren attraktiver und tragen dazu bei, dass mehr Menschen Rad und damit weniger Auto fahren. Ready to join this exciting journey? Liebe Grüße Vero & Jannik

Weiterlesen »

Impact des Fahrradfahrens​ – dein aktiver Beitrag zu Umweltschutz, Energiesparzielen und dem eigenen Geldbeutel​

Impact des Fahrradfahrens Dein aktiver Beitrag zu Umweltschutz, Energiesparzielen und dem eigenen Geldbeutel Fahrradfahren ist Bewegung für alle: für jung und alt, für Städter:innen und Landbewohner:innen, für Technik-affine oder eher analoge Menschen, für top fitte und auch solche, die es noch werden wollen oder auch einfach nur etwas Sport treiben möchten. Denn beim Fahrradfahren kommt jede:r auf seine/ ihre Kosten und ist genau so gestaltbar, wie Du es brauchst. Die Fahrstrecke ist individuell wählbar, das Tempo ist jedem/ jeder selbst überlassen, als Sport kann Radfahren alleine oder in der Gruppe betrieben werden und auch die Wahl des “Sportgeräts” obliegt Dir selbst.  Manche wählen das Fahrrad als einfaches Transportmittel für den Arbeitsweg, für andere ist es die gewählte Alternative zum PKW und für wieder andere ist es die optimale Freizeitbeschäftigung.  So viel zum praktischen Aspekt des Radfahrens … Aber da ist ja noch viel mehr. Wollen wir nicht alle einen Impact haben? Etwas verändern? Ohne uns hier zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen: Mit Fahrradfahren geht das. Zumindest jede:r für sich, im kleinen Rahmen. Aber je mehr diesen kleinen Rahmen bespielen, desto größer wird doch der Gesamt-Impact, oder etwas nicht? 🙂 Das Zweirad, Du und Deine Umwelt Das wird nichts Neues für Dich sein, aber der Vollständigkeit halber wollen wir es trotzdem nicht außer Acht lassen: Fahrradfahren ist extrem klimafreundlich. Als Fahrradfahrer:in schonst Du mit jedem Meter, den Du auf Deinem Rad zurücklegst, nicht nur die Umwelt, sondern auch Deinen Geldbeutel (Spritpreise, Wartung, Leihgebühren, Parkkosten, etc.). Ganz nebenbei tust Du auch noch etwas für Deine Gesundheit (selbst, wenn Radfahren für Dich kein Sport ist): die Gelenke werden schonend beansprucht, die Ausdauer wird trainiert, die Durchblutung des Körpers gefördert und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch eine Steigerung der kardiovaskulären Fitness minimiert. Kommen wir von Deinem Körper nochmal zum Umweltaspekt:Fahrradfahren ist einer der ersten und einfachsten Schritte, die jede:r Bürger:in zum Klimaschutz aktiv beitragen kann: Fahrradfahren spart Emissionen auf dem Level der individuellen Fortbewegung, mindert das Verkehrsaufkommen und erhöht die Dringlichkeit für Politik und Verwaltung, die Fahrradinfrastruktur besser auszubauen. Zudem ist man mit dem Fahrrad v.a. in Städten oft auch schneller unterwegs. Laut Umweltbundesamt werden ca. 40% aller Autofahrten für eine Strecke von unter 5km bemüht, besonders in diesem Streckenbereich gilt das Fahrrad als schnellstes Verkehrsmittel. Der Straßenverkehr macht in Deutschland ca. 18% aller Emissionen aus und könnte laut Umweltbundesamt durch einen weitreichenden Umstieg aufs Fahrrad um ca. 140g pro Personenkilometer gemindert werden. Bei einer Arbeitsstrecke von 5km bedeutet das etwa, dass pro Person ca. 300kg CO2 pro Jahr eingespart werde könnten. Aber nicht nur direkte CO2-Einsparungen können dadurch ermöglicht werden, sondern auch Feinstaub-und Stickoxidenreduktionen (NOx) neben vielen passiven Einsparungen wie gemindertem Flächenverbrauch des Fahrradverkehrs vis-a-vis PkW-Verkehr, geminderter Wartungsintensität der Verkehrstrassen und deutlich niedrigen Ausgaben für den Auf- und Ausbau der benötigten Infrastruktur. Fahrradfahren ist zudem auch besonders geräuscharm und hat somit einen positiven Einfluss auf die Geräuschkulisse entlang von Verkehrstrassen, die entsprechenden Beeinträchtigung von Ökosystemen und die Attraktivität von Wohnräumen für Mitbürger:innen. Also wenn das mal nicht für sich selbst spricht und mehr als ein Plädoyer, eher schon eine Liebeserklärung ans Zweirad ist. Tu dir und der Umwelt etwas gutes und steig aufs Rad!  Quelle: Radverkehr | Umweltbundesamt

Weiterlesen »

Warum wir auf deutsche Qualität setzen – ClipClap Made in Germany

Warum wir auf deutsche Qualität setzen ClipClap Made in Germany! Qualität ist nicht alles – aber ohne Qualität ist alles nichts. Was genau bedeutet Qualität? Wo liegt der Unterschied zwischen einem deutschen und einem nicht-deutschen Produkt? Und vor allem: Warum ist uns die deutsche Qualität so wichtig? In vielen Bereichen setzt Deutschland die Standards, an denen sich andere Länder orientieren. Auch wir bei ClipClap setzen auf deutsche Produktion, Qualität – Made in Germany. In unserem Blog erfahrt ihr, warum uns das so wichtig ist und welche Vorteile es für euch als Kunden mit sich bringt. Wir leben in einer globalisierten Welt, in der die Produkte aus allen Herren Länder kommen. Viele Menschen setzen beim Kauf jedoch immer noch auf deutsche Qualität. Woran das liegt? Ganz einfach: Deutsche Qualität ist nachweislich gut und langlebig. “Wir setzen auf deutsche Qualität, weil wir Wert auf Nachhaltigkeit legen.” Dies ist ein Satz, den man häufig von Menschen hört, die sich für Produkte entscheiden, die “Made in Germany” sind. Aber was genau bedeutet das eigentlich? Im Grunde bedeutet es, dass wir uns für ein Produkt entscheiden, das unter höchsten Qualitätsstandards hergestellt wurde und das uns somit eine lange Freude bereiten wird. Natürlich gibt es auch andere Länder, in denen hochwertige Produkte hergestellt werden. Aber die deutsche Industrie hat einen besonderen Ruf, was Qualität und Nachhaltigkeit betrifft. Ein weiterer Grund, warum wir uns für deutsche Qualität entscheiden, ist der Umweltschutz. In Deutschland wird sehr viel Wert auf umweltschonende Produktion gelegt. Dabei werden moderne Technologien eingesetzt, um die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten. Nebenbei sparen wir lange Transportwege unserer Rohstoffe und der Bauteile, was den CO2 Fußabdruck unserer Produkte deutlich reduziert. Außerdem profitieren wir von der langjährigen Erfahrung der deutschen Industrie. Diese kann auf eine lange Tradition zurückblicken und hat sich im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt. Dadurch können wir sicher sein, dass wir immer auf dem neuesten Stand der Technik sind. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass es viele gute Gründe gibt, warum wir auf deutsche Qualität setzen. Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz und dazu profitieren unsere Produkte von der langjährigen Erfahrung und der Expertise der deutschen Industrie. Vielen Dank fürs Lesen! Wir hoffen, dass wir dich mit unserer Begeisterung für deutsche Qualität anstecken konnten und du beim Kauf deiner Produkte auf die Herkunft achtest! Mit besten Grüßen Vero & Jannik

Weiterlesen »
Select the fields to be shown. Others will be hidden. Drag and drop to rearrange the order.
  • Image
  • SKU
  • Rating
  • Price
  • Stock
  • Description
  • Weight
  • Dimensions
  • Additional information
  • Add to cart
Click outside to hide the comparison bar
Compare
0